Skip to main content

Online Casino Lizenz Schweiz

Online Glücksspiel ist in der Schweiz seit 2019 gesetzlich erlaubt. Das neue Bundesgesetz über Geldspiele reformiert den Markt und ermöglicht es den 21 landbasierten Spielbanken, ihre Konzession zu erweitern.

Hier erfährst du alles, was du über die Online Casino Lizenz Schweiz wissen musst und in welchen regulierten Spielhallen du guten Gewissens spielst!

Legale Online Casinos mit Schweizer Lizenz

Wir haben alle regulierten Online Casinos mit offizieller Konzession getestet. In unseren Erfahrungsberichten erfährst du, wer den besten Support, den höchsten Bonus und das vielfältigste Spieleangebot hat. So entscheidest du dich ganz einfach für dein persönliches Lieblingscasino!

# Spielbank Bonus
1
Casino777
4.5/5

CHF 777 BONUS

CHF 777.– für die 1. Einzahlung
+bis CHF 100.– gratis

Bonusbedingungen
30x Bonus + Einzahlung
2
JackPots.ch
4/5

CHF 1'000 BONUS

100% bis CHF 1'000.–

Bonusbedingungen
30x Bonus
3
SwissCasinos
4.5/5

CHF 750 BONUS

CHF 750.– + 50 Freispiele + 20 Golden Chips
+ 10 Freispiele + 5 Golden Chips gratis

Bonusbedingungen
35x Bonus + Einzahlung
4
mycasino
5/5

CHF 300 BONUS

100% bis CHF 300.–
+ 200 umsatzfreie Freispiele

Bonusbedingungen
35x Bonus

Glücksspielgesetz Schweiz: Rechtliche Grundlage

Wie bereits erwähnt, gilt in der Schweiz seit dem 01. Januar 2019 das Bundesgesetz über Geldspiele. Es regelt alle Glücksspiele, bei denen Einsätze und Gewinne aus Echtgeld oder geldwerten Sachpreisen bestehen. Dazu zählen neben legalen Online Casinos zum Beispiel auch Lotterien und Tombolas.

Die Reformierung der Gesetze zum Glücksspiel hat vor allem folgende Ziele:
  • angemessener Schutz der Bevölkerung, besonders vor der Gefahr von Spielsucht
  • sichere, transparente Durchführung von Glücksspielen
  • transparente Nutzung von Reingewinnen des Glücksspiels für gemeinnützige Zwecke und
  • zugunsten der Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung
  • Regulierung von Online Glücksspiel

Mit dem neuen Glücksspielgesetz können legale Schweizer Casinos nun eine Online Erweiterung ihrer Konzession beantragen und somit ihr Angebot auch im Internet zur Verfügung stellen.

Internationale Anbieter – auch sichere, seriöse Online Casinos – sind dagegen offiziell verboten worden. Entsprechende Seiten sind in der Schweiz gesperrt.

Entwicklung der Online Casino Lizenz Schweiz

Bereits am 11. März 2012 wird in einem Volksentscheid über die Änderungen im Glücksspielmarkt entschieden. Das Parlament erarbeitet daraufhin das Bundesgesetz über Geldspiele, welches am 29. September 2017 erlassen wird.

Damit werden auch das bisher geltende Lotteriegesetz vom 08. Juni 1923 und das Spielbankengesetz vom 18. Dezember 1998 abgelöst und vereint. Glücksspiel im Internet ist bis zu diesem Zeitpunkt gar nicht reguliert.

Schweizer Glücksspielgesetz
Offizieller Name:Bundesgesetz über Geldspiele
Erlass:29. September 2017
Inkrafttreten:01. Januar 2019
Was wird geregelt?Zulässigkeit und Durchführung von Geldspielen
ZieleSpielerschutz, Transparenz und Regulierung von Glücksspiel, Gemeinnützigkeit

Die Netzsperre von ausländischen Anbietern sorgt für einen Aufschrei im internationalen Glücksspielmarkt – von Zensur, fehlender Spielsuchtprävention und mangelnden Steuereinnahmen ist die Rede.

In einem Referendum im Sommer 2018 entscheiden sich allerdings 73% der Eidgenossen für die Änderungen und geben damit grünes Licht für das neue Geldspielgesetz.

Die Richtlinien treten am 01. Januar 2019 offiziell in Kraft. Nach einer Übergangsfrist werden ausländische Anbieter seit dem 01. Juli 2019 gesperrt – regulierte Online Casinos starten im selben Sommer mit ihrem Online Angebot.

Inhalte des Lizenzierungsprozesses

Nur Betreiber eines landgestützten Schweizer Casinos können eine Online Casino Lizenz Schweiz beantragen. Dabei handelt es sich nicht um eine eigenständige Glücksspiellizenz, sondern um eine Erweiterung der bestehenden Offline Konzession.

Die Voraussetzungen, die zu erfüllen sind, gelten für beide Bereiche. So muss es sich zum Beispiel um eine Aktiengesellschaft nach schweizerischem Recht handeln und es muss sowohl ein Sicherheits- als auch ein Sozialkonzept müssen vorgelegt werden.

Ausserdem müssen folgende Dinge nachgewiesen werden:
  • wirtschaftliche Überlebensfähigkeit
  • einwandfreie Geschäftstätigkeit
  • unabhängige Geschäftsführung
  • ausreichend finanzielle Mittel
  • guter Ruf

Darüber hinaus muss jedes einzelne Spiel von der Eidgenössischen Spielbankenkommission (ESBK) bewilligt und von einem akkreditierten Institut geprüft werden. So wird sichergestellt, dass es den nach Schweizer Recht geltenden technischen Anforderungen entspricht.

Spielerschutz

Der Schutz von Spielern ist ein zentraler Punkt im neuen Geldspielgesetz. Als wichtiges Element gilt hier die Netzsperre von ausländischen Angeboten. Diese ist allerdings nicht unumstritten, wie wir bereits gesehen haben.

Sie sorgt aber durchaus bei den Betreibern selbst dafür, ihr Angebot vom Schweizer Markt zu nehmen, um ihren guten Ruf zu wahren.

Kantone sind verpflichtet, Massnahmen zur Prävention vor exzessivem Spiel zu treffen und spielsüchtige Nutzer zu sperren. Sie müssen darüber hinaus Angebote zur Beratung und Behandlung bieten.

Auch das Thema Jugendschutz wird im neuen Gesetz strenger geregelt. Hier gilt auch für Lotteriespiele ein Mindestalter von 16, für Casinospiele von 18 Jahren.

Die Aufsichtsbehörden, dazu zählen die interkantonale Lotterie- und Wettkommission Comlot und die Eidgenössische Spielbankenkommission ESBK, sind verpflichtet, mindestens eine leitende Stelle mit einer Fachperson für Suchtprävention zu besetzen.

Darüber hinaus wird die Spielsucht auch im Gesetz offiziell als medizinische Krankheit anerkannt. Dies soll helfen, diese Abhängigkeit zu entstigmatisieren.

Sperrliste: Diese Casinos sind verboten

Auf der Seite der Eidgenössische Spielbankenkommission findet sich eine aktuelle Liste über die gesperrten Casino Anbieter. Diese wird regelmässig durch nicht bewilligte Anbieter ergänzt.

Warum sollte ich in einem regulierten Online Casino spielen?

Der grösste Vorteil von regulierten Online Casinos in der Schweiz ist die Sicherheit. Es wird garantiert, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht. Du kannst dir also sicher sein, dass deine Daten geschützt werden und du in jedem Fall dein Geld bekommst.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du deine Gewinne aus einem legalen Online Casino erst ab einem Gewinn von CHF 1’000’000.– versteuern musst. Damit wollen die Gesetzgeber Schweizer Spieler dazu ermutigen, einen konzessionierten Anbieter zu nutzen.

Ich habe dir die Vor- und Nachteile der regulierten Online Casinos mit Schweizer Lizenz zusammengefasst:

Vorteile
  • höhere Auszahlungsquoten
  • attraktive Bonusaktionen
  • 24/7 von überall spielen
  • grösseres Spieleangebot als in stationären Casinos
  • Gewinne sind bis CHF 1'000'000.– steuerfrei
Nachteile
  • keine der riesigen Jackpots
  • nur kleine Auswahl an Online Casinos für Spieler
  • Staatliches Glücksspielmonopol

So findest du raus, ob ein Casino konzessioniert ist

Ein lizenziertes Schweizer Online Casino zu finden, ist nicht schwer – denn es gibt nur wenige. Voraussetzung ist das Vorhandensein eines stationären Casinos und einer entsprechenden Erweiterung der Konzession.

Du findest zum Beispiel auf der Webseite der ESBK eine aktuelle Liste mit allen regulierten Online Casinos.

Die Eidgenössische Spielbankenkommission ESBK

Die Eidgenössische Spielbankenkommission, kurz ESBK, ist eine Aufsichtsbehörde, die Casinos überwacht. Sie garantiert, dass die Anbieter die rechtlichen Vorschriften einhalten und die Konzessionsbestimmungen erfüllen.

Darüber hinaus erhebt sie die Spielbankenabgabe und setzt Maßnahmen um, die dem Schutz der Bevölkerung gelten.

Zu den wesentlichen Aufgaben der ESBK zählen:
  • die Kontrolle der Einhaltung von Konzessionsbestimmung und rechtlichen Vorschriften
  • die Überprüfung von Vorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche & Terrorismusfinanzierung
  • die Überwachung der Spiele in Online Casinos
  • die Umsetzung der Sicherheits- und Sozialkonzepte
  • die Verfolgung von illegalem Geldspiel
  • die Netzsperre von ausländischen Anbietern

A- und B-Konzession

In der Schweiz gibt es zwei Arten von Konzessionen: Typ A und Typ B. Während A-Lizenzen nur für Spielhallen in Gebieten mit mindestens 1 Million Einwohnern erteilt werden, gibt es für B-Lizenzen einige Einschränkungen. Hier werden sowohl die Anzahl der Tische als auch die Höhe der Einsätze gesetzlich festgelegt.

Diese Regelungen gelten allerdings nur für landbasierte Spielbanken. Als Grand Casino dürfen sich nur Casinos mit eine A-Lizenz bezeichnen.

In der Schweiz gibt es aktuell 21 konzessionierte Casinos – dementsprechend kann es zukünftig auch bis zu 21 Anbieter mit einer Online Casino Lizenz Schweiz geben. Die folgende Tabelle zeigt alle lizenzierten Schweizer Casinos inkl. Konzession und Status zum eigenen Online Angebot:

Schweizer Spielhallen: Lizenz und Online Casinos
Spielbank Konzession Online Angebot
Grand Casino Luzern Typ A mycasino.ch
Casino Interlaken Typ B starvegas.ch
Grand Casino Baden Typ A jackpots.ch
Grand Casino Bern Typ A 7melons.ch
Société du Casino de Crans-Montana Typ B Lizenz beantragt
Swiss Casinos Schaffhausen Typ B online.swisscasinos.ch
Casinò Admiral (Mendrisio) Typ B Lizenz beantragt
Swiss Casinos Pfäffikon-Zürichsee Typ B online.swisscasinos.ch
Casino Davos Typ B casino777.ch
Casinò Lugano Typ A Lizenz beantragt
Casino Barrière Courrendlin Typ B Lizenz beantragt
Casino St. Moritz Typ B Lizenz beantragt
Casino Bad Ragaz Typ B Lizenz beantragt
Casino de Montreux Typ A Lizenz beantragt
Casino Barrière Fribourg Typ B Lizenz beantragt
Casino du Lac Meyrin Typ B Pasino.ch
Casinò Locarno Typ B Lizenz beantragt
Grand Casino Basel Typ A Lizenz beantragt
Swiss Casinos St. Gallen Typ A online.swisscasinos.ch
Swiss Casinos Zürich Typ A online.swisscasinos.ch
Casino Neuchâtel Typ B Lizenz beantragt

Wie viele Steuern zahlen Online Casinos mit Schweizer Lizenz?

Regulierte Online Casinos in der Schweiz werden doppelt besteuert. Sie zahlen neben der Spielbankenabgabe auch eine Unternehmensgewinnsteuer.

Die Spielbankenabgabe wird bereits seit dem Jahr 2000 erhoben und beträgt bis zu 80% des Bruttospielertrags. Damit ist die Differenz aus Einsätzen und ausbezahlten Gewinnen gemeint. Je höher dieser Ertrag ist, desto höher ist auch die Abgabe.

Dabei fliessen von Casinos mit A-Konzession 100% der Spielbankenabgabe in die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AVH), während es bei Spielbanken mit B-Konzession nur 60% sind. Die restlichen 40% gehen an den jeweiligen Standortkanton.

Ein grosser Teil der Glücksspieleinnahmen kommen in der Schweiz also der Gemeinschaft zugute. Ganz im Gegensatz dazu behalten nicht bewilligte Online Casinos all ihr Geld für sich. Dies ist ein weiterer Grund, der für das Spielen in legalen Online Casinos spricht.

Vom restlichen Bruttospielertrag zahlen die Casinos anschliessend ihre laufenden Kosten wie Personal und Betriebskosten. Der Gewinn, der danach noch bleibt, unterliegt der Gewinnsteuer für Unternehmen.

Spieler zahlen übrigens erst ab einem Gewinn von CHF 1’000’000.– Steuern – bis zu dieser Summe gilt ein Freibetrag.

Weitere Glücksspiellizenzen: eine Grauzone

Der Glücksspielmarkt im Internet brummt. Neben den Schweizer Spielbanken gibt es viele internationale Anbieter, die Online Casinos anbieten. Auch ohne Schweizer Konzession sind diese durchaus seriös, wenn sie über entsprechende Lizenzen verfügen. Dazu zählen zum Beispiel:

  • Schleswig-Holstein
  • Malta Gaming Authority
  • Gibraltar Gambling Commission
  • UK Gambling Commission
  • Isle of Man Gambling Supervision Commission

In anderen Ländern bewegen sich Casinos mit diesen Lizenzen in einer Grauzone. Auch wenn sie eventuell rechtlich verboten sind, dürfen sie aufgrund der EU-Regelung dennoch operieren – denn das europäische Gesetz besagt, dass legale Anbieter von Dienstleistungen oder Waren ihr Angebot online in allen Mitgliedstaaten anbieten dürfen.

In der Schweiz bewegen sich diese Casino Anbieter nicht in einer Grauzone, sondern sind verboten. Viele Betreiber haben sich deshalb eigenständig vom Markt zurückgezogen – andere werden durch die Internetprovider gesperrt.

Blick in die Zukunft:

Ich bin überzeugt, dass der Online Casino Markt in der Schweiz in den nächsten Jahren rasant wachsen wird. Weitere konzessionierte Spielbanken werden ihr Angebot ins Internet übertragen.

Wir haben schliesslich 21 A- und B-Konzessionen, die theoretisch auch ein Online Casino betreiben könnten. Bei der Schweiz haben wir zwar einen kleinen, aber sehr finanzstarken Markt, so dass hier grosses Interesse herrscht.

Die aktuelle Corona Krise macht den Vorteil von Online Casinos noch einmal besonders deutlich. Es ist schlicht und ergreifend die aktuell sicherste Variante, wenn der Spieler nicht in einem grossen Saal mit anderen Personen sitzen muss.

Hier scheint das Virus auch ein Umdenken bei den Betreibern auszulösen, so dass es eine Beschleunigung bei der Eröffnung neuer Online Casinos geben könnte.

Fazit: Legal spielen mit Schweizer Casino Lizenz

Es gibt viele Gründe, die für das Spielen in einer regulierten Spielbank mit Schweizer Casino Lizenz sprechen. Neben attraktiven Boni, steuerfreien Gewinnen und der Flexibilität spielt besonders die Sicherheit eine grosse Rolle.

Aufgrund der strengen Auflagen musst du dir absolut keine Sorgen um Betrug machen. Deine Daten sind sicher, Spielerschutz steht an erster Stelle und deine Gewinne werden garantiert ausbezahlt. Mir persönlich macht das Spielen so noch mehr Spass – und ich wette, dir auch!

Häufige Fragen und Antworten

Mit dem neuen Bundesgesetz über Geldspiele wurden die bisher geltenden Gesetze reformiert und vor allem das Glücksspiel im Internet reguliert.

Zu den grossen Zielen zählt der angemessene Schutz der Bevölkerung sowie die Nutzung der Einnahmen für die Gemeinschaft.

Grundsätzlich musst du keine strafrechtliche Verfolgung erwarten, wenn du in einem Casino ohne Schweizer Casino Lizenz spielst.

Allerdings sind diese Anbieter nicht bewilligt und der Zugang meist gesperrt. Sie werden ausserdem nicht reguliert und du damit nicht komplett abgesichert. Ich empfehle dir deshalb, nur in konzessionierten Casinos zu spielen.

Es gibt nur wenige Online Spielbanken mit Schweizer Casino Lizenz. Dahinter steht immer eines der 21 konzessionierten landbasierten Spielhallen.

Du kannst auf der offiziellen Seite der Eidgenössischen Spielbankenkommission einsehen, welche konzessionierten Online Casinos es gibt.

Mit dem neuen Geldspielgesetz wird vor allem das Online Glücksspiel geregelt, das bisher nicht reguliert war.

Ausserdem werden ausländische Anbieter vom Markt verbannt und verboten. Besonders viel Wert wird im neuen Gesetz auf Spieler- und Jugendschutz gelegt.

In der Schweiz sind nur offiziell konzessionierte Online Casinos mit Schweizer Lizenz erlaubt. Alle ausländischen Anbieter sind verboten und entsprechende Webseiten gesperrt.

Solange du ein konzessioniertes Online Casino nutzt, ist das Spielen legal. Achte auf eine gültige Schweizer Lizenz und du bist auf der sicheren Seite.